ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN


Angelkarten. Online ist ein Angebot der Delite IT GmbH, die den Verkauf von zeitlich begrenzten Fischereierlaubnisscheinen abwickelt. Diese werden durch den jeweiligen Fischereiverein zur Verfügung gestellt, somit kommt eine vertragliche Beziehung zwischen Fischereiverein und Angler zustande.

I. Geltungsbereich

1. Die folgenden Geschäftsbedingungen gelten für alle Geschäfte die über Angelkarten. Online abgewickelt werden. (Kauf von Fischereierlaubnisscheinen).

II. Vertragsabschluss

1. Das Angebot für eine Vertragsabschluss geht vom Kunden aus, durch das anklicken der eindeutig beschrifteten Kaufschaltfläche entsprechend §312j Abs. 3 BGB. Der Vertragsabschluss kommt zustande, wenn das Entgelt per Sofortüberweisung oder Pay Pal entrichte wurde. Bei der Zahlungsart Kreditkarte kommt der Vertrag zustande bei erfolgreicher Belastung des Zahlungskontos.

2. Für die Richtigkeit der im Onlineauftritt von Angelkarten. Online enthaltenen Daten wird keine Gewähr übernommen.

3. Angelkarten. Online übernimmt keine Haftung für Schäden an Gewässern, Personen oder Sachgegenständen. Meinungsverschiedenheiten werden zwischen Angler und Gewässerbetreiber geklärt, hierfür übernimmt Angelkarten. Online keine Haftung.

III. Überlassene Unterlagen

1. An allen im Zusammenhang mit der Auftragserteilung dem Besteller überlassene Unterlagen – auch in elektronischer Form- wie z.B. Fischereierlaubnisschein dürfen nicht an Dritte weitergegeben werden.

IV Preis und Zahlung

1. Es gelten die Preis die auf der Plattform angegeben sind, diese werden uns von den Fischereivereinen vorgegeben und sind nicht verwandelbar. Die gesetzliche Mehrwertsteuer ist im Preis enthalten. Preisänderungen sind den jeweiligen Fischerievereinen vorbehalten.

V. Widerrufsrecht

1. Bereits beim Bestellvorgang weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass trotz des Kaufs der Fischereierlaubniss dem Käufer kein Widerrufsrecht eingeräumt werden kann.

2. Der Kauf von Fischereierlaubnisscheinen unterfällt nicht dem Widerrufsrecht nach § 312 g BGB, weil die Erlaubnisscheine nur einen bestimmten Zeitraum gültig sind, personalisiert sind und nicht übertragbar sind §312 g Abs 2 Nr.9 BGB

VI. Umtausch oder Ersatz

1. Umtausch oder Ersatz digitaler Angelkarten ist ausgeschlossen.

VII. Datenschutz

1. Mit der Bestellung willigt der Besteller in die Speicherung seiner persönlichen Daten ein. Eine Weitergabe der persönlichen Daten an Dritte findet nicht statt. Der Schutz personenbezogenen Daten erfolgt entsprechend der gesetzlichen Vorschrift.

VIII. Änderung persönlicher Daten</p>

2. Der Angler und die Vereine sind verpflichtet Änderungen ihrer Daten, die für den Kauf relevant sind (z.B. E-Mail; Adresse) an Angelkarten. Online weiterzugeben. Werden diese Daten nicht weitergegeben, und denn Kunden erreichen wichtige Informationen nicht, gelten diese als zugestellt. Wenn diese and die letzte bekannte Adresse oder E-Mail-Adresse Versand werden.

IX. Benutzeraccount

1. Wird der Account ein Jahr nicht genutzt, sprich werden keine Karten über diesen Account gekauft wird dieser von uns gelöscht.

X. Konten/Angler sperren

1. Angelkarten. Online ist dazu berechtig Angler zu sperren und die Karte zu entziehen. Wenn folgende Gründe auftreten.

Gewässerbetreiber und Fischereiverband können bei zu wieder Handlungen, den Entzug des Fischereierlaubnissscheins und Sperrung des Kunden für gewisse Gewässer verlangen.

XI. Konto missbrauch

1. Stellt der Angler missbräuchliche Aktivitäten auf seinem Konto fest, muss er das unverzüglich Angelkarten. Online melden und sein Koto sperren lassen.

Ⓒ 2020 Angelkarten.Online
>Hilfe Impressum Datenschutz AGB Kontakt